326

Cyberversicherung

Was ist eine Cyber-Versicherung?

Die Cyberversicherung (oder auch Cyber-Risk-Versicherung) kommt für die finanziellen Folgen eines Hackerangriffs auf und bietet diverse Serviceleistungen im Falle eines Angriffs für das betroffene Unternehmen an, da hier gilt: Jede Minute zählt.

Für Wen macht eine Cyberversicherung Sinn?

Gerade kleine und mittelständische Unternehmen sind immer häufiger Ziel von Hackern und oftmals zu wenig geschützt vor Angriffen.
Warum? Gründe gibt es hierfür einige. Ein Grund ist, dass die Notwendigkeit nicht gesehen wird oder sich die Leitung des Unternehmens nicht als interessantes Ziel ansieht.

Dies sehen Angreifer anders. Gerade bei großen Unternehmen ist es deutlich schwererer eine offene Tür zu finden, um einen Hackerangriff zu starten, weil die Sicherheitsmaßnahmen deutlich verbessert wurden in den letzten Jahren.

Da aber jedes Unternehmen - ob klein oder groß - immer mehr digitale Speichermedien nutzt, um beispielsweise Kundensätze zu speichern und zu organisieren, ist für einen externen Datenklauer bei kleinen Unternehmen das Eindringen in das System und die Entwendung oder Zerstörung von Daten erheblich einfacher.

Wie funktioniert das in der Praxis?

Im Falle eines Angriffs entschädigt die Versicherung das Unternehmen

+ für die entstandenen Kosten der Datenwiederherstellung

+ übernimmt die Kosten für Schäden an Dritten

+ und kommt für die Kosten einer möglichen Schließung auf (einer sogenannten Betriebsunterbrechung).
Bild 15% geschenkt zur bAV

Seit kurzem gibt es 15% geschenkt vom Arbeitgeber zu seiner bAV.
Alles hierzu im ISI-Artikel: Sollte ich aktuell eine bAV machen?

Was gilt es zu beachten?

Die Hackerangriffe nehmen stetig zu und die Cyberterroristen finden immer wieder neue Wege über E-Mail, Entwendung von Notebooks oder Schwachstellen in der IT Zugang zu vertraulichen Firmendaten zu erhalten.

Daher sollte man über Spezialisten prüfen, wie hoch das Risiko Opfer eines Hackerangriffs zu werden tatsächlich ist. 

Die Branche ist hierbei ein wichtiger Faktor.
Es reicht bereits der Klick eines Mitarbeiters auf den Anhang einer infizierten E-Mail, um dem Hacker einen Zutritt zum System zu verschaffen. Aufgrund des daraus resultierenden Schadens können schnell Kosten auflaufen für die Wiederherstellung von mehreren Tausend Euro.

Laut dem Cyber Readiness Report 2020 betrug der durchschnittliche Schaden bei einem Cyberangriff 51.200 Euro.

Die häufigsten Angriffe waren laut dem Report folgende:

23%Viren und Würmer21%Business E-Mail Comprise19%Ransomware18%Angriffe über Zulieferer18%DDos-Attacken18%Datenverlust

Sie haben weitere Fragen zu dem Thema oder benötigen Hilfe? Hier erreichen Sie uns direkt:

+49-89-32654558
Bild 15% geschenkt zur bAV

Seit kurzem gibt es 15% geschenkt vom Arbeitgeber zu seiner bAV.
Alles hierzu im ISI-Artikel: Sollte ich aktuell eine bAV machen?

Verlinkungen zu weiteren Artikeln in der Rubrik Versicherung :

#Körperschutz-Police#Zahnzusatzversicherung#Berufsunfähigkeits-Versicherung#Private Unfallversicherung#Private Haftpflichtversicherung #Gesetzliche Krankenversicherung#Handyversicherung#Reiserechtsschutzversicherung#Rechtsschutzversicherung#Auslandsreise-Krankenversicherung#Teilkaskoversicherung#Schwere-Krankheiten-Versicherung#Erwerbsunfähigkeitsversicherung#Betriebshaftpflicht-Versicherung#Hausratversicherung#KFZ Schutzbrief#Reiseunfallversicherung#Reisegepäckversicherung#Private Krankenvollversicherung#KFZ Haftpflichtversicherung#Gesetzliche Unfallversicherung#Geschäfts-Inhaltsversicherung#Reiseabbruchversicherung#Reiserücktrittskosten-Versicherung#Vollkaskoversicherung#Ambulante Krankenzusatzversicherung#Glasversicherung#Risikolebensversicherung#Tierhalterhaftpflichtversicherung#Versicherungspflichtgrenze#Wohngebäudeversicherung#Cyberversicherung